Anti - Dekubitustherapie

Eine Vielzahl von Antidekubitus-Systemen basiert auf dem Wirkprinzip der Vergrößerung der Auflagefläche des Körpers.

Dieses wird durch eine optimale Anpassung des Hilfsmittels erreicht.

Es gilt: Je besser sich die Hilfsmitteloberfläche an den Patienten anpasst, desto größer wird die Auflagefläche. Der Auflagedruck wird gleichmäßig verteilt.

Bei der Auswahl eines Weichlagerungs-Systems sollte darauf geachtet werden, dass der Patient genügend Halt auf der Matratze findet.

Dieses ist bedeutend für die Durchführung selbständiger Bewegungen und für den Erhalt der Körperwahrnehmung.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 

Schön & Endres, Orthopädie Rehatechnik, Pflegehilfsmittel, Anti-Dekubitus, Systam P101M Polyplot

Systam – P101M Polyplot

Spritzgeformte Matratze mit Würfel-Struktur aus Polyurethan-Kaltschaumstoff mit hohem Raumgewicht

Wechseldrucksysteme

Wechseldruckmatratzen bestehen aus verschieden angeordneten Luftkissen. Diese werden abwechselnd mit Luft aufgepumpt.

Dadurch wird eine mehrfach stündlich wechselnde Druckentlastung geboten.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 

Haben Sie Fragen?

null

Schreiben Sie uns!

null

Rufen Sie uns an!

 

Senden

null

Schreiben Sie uns!

null

Rufen Sie uns an!

 

Senden

Unsere Standorte