Alber e-motion Das e-motion Antriebsrad wird einfach an Stelle des manuellen Rollstuhlrads aufgesteckt. Ein Sensor registriert die Anschubbewegung und aktiviert die Elektromotoren in der Radnabe – die Servolenkung für Rollstuhlfahrer. Kraft, die aus den Rädern kommt. Elektromotoren im Rad unterstützen die Anschubbewegung Spielend Steigungen und längere Strecken bewältigen Hilft auch beim Bremsen - für mehr Sicherheit bergab Großer Aktionsradius dank Lithium-Ionen-Akkus Individuelle Anpassung durch einstellbare Fahreigenschaften Schnell zerlegt und einfach zu transportieren Passt an die meisten Rollstühle Foto: www.alber.de
datenschutz Impressum

Copyright © 2018 , Fußorthopädie Schön & Endres GmbH

Alber e-motion Das e-motion Antriebsrad wird einfach an Stelle des manuellen Rollstuhlrads aufgesteckt. Ein Sensor registriert die Anschubbewegung und aktiviert die Elektromotoren in der Radnabe – die Servolenkung für Rollstuhlfahrer. Kraft, die aus den Rädern kommt. Elektromotoren im Rad unterstützen die Anschubbewegung Spielend Steigungen und längere Strecken bewältigen Hilft auch beim Bremsen - für mehr Sicherheit bergab Großer Aktionsradius dank Lithium-Ionen-Akkus Individuelle Anpassung durch einstellbare Fahreigenschaften Schnell zerlegt und einfach zu transportieren Passt an die meisten Rollstühle Foto: www.alber.de
Impressum datenschutz
  •  Menü
Alber e-motion Das e-motion Antriebsrad wird einfach an Stelle des manuellen Rollstuhlrads aufgesteckt. Ein Sensor registriert die Anschubbewegung und aktiviert die Elektromotoren in der Radnabe – die Servolenkung für Rollstuhlfahrer. Kraft, die aus den Rädern kommt. Elektromotoren im Rad unterstützen die Anschubbewegung Spielend Steigungen und längere Strecken bewältigen Hilft auch beim Bremsen - für mehr Sicherheit bergab Großer Aktionsradius dank Lithium-Ionen-Akkus Individuelle Anpassung durch einstellbare Fahreigenschaften Schnell zerlegt und einfach zu transportieren Passt an die meisten Rollstühle Foto: www.alber.de
Alber e-motion Das e-motion Antriebsrad wird einfach an Stelle des manuellen Rollstuhlrads aufgesteckt. Ein Sensor registriert die Anschubbewegung und aktiviert die Elektromotoren in der Radnabe – die Servolenkung für Rollstuhlfahrer. Kraft, die aus den Rädern kommt. Elektromotoren im Rad unterstützen die Anschubbewegung Spielend Steigungen und längere Strecken bewältigen Hilft auch beim Bremsen - für mehr Sicherheit bergab Großer Aktionsradius dank Lithium-Ionen-Akkus Individuelle Anpassung durch einstellbare Fahreigenschaften Schnell zerlegt und einfach zu transportieren Passt an die meisten Rollstühle Foto: www.alber.de

Service Hotline

0931 79 779 0

Online Rückfragen

info@schoenundendres.de

datenschutz Impressum
Alber e-motion Das e-motion Antriebsrad wird einfach an Stelle des manuellen Rollstuhlrads aufgesteckt. Ein Sensor registriert die Anschubbewegung und aktiviert die Elektromotoren in der Radnabe – die Servolenkung für Rollstuhlfahrer. Kraft, die aus den Rädern kommt. Elektromotoren im Rad unterstützen die Anschubbewegung Spielend Steigungen und längere Strecken bewältigen Hilft auch beim Bremsen - für mehr Sicherheit bergab Großer Aktionsradius dank Lithium-Ionen-Akkus Individuelle Anpassung durch einstellbare Fahreigenschaften Schnell zerlegt und einfach zu transportieren Passt an die meisten Rollstühle Foto: www.alber.de
Alber e-motion Das e-motion Antriebsrad wird einfach an Stelle des manuellen Rollstuhlrads aufgesteckt. Ein Sensor registriert die Anschubbewegung und aktiviert die Elektromotoren in der Radnabe – die Servolenkung für Rollstuhlfahrer. Kraft, die aus den Rädern kommt. Elektromotoren im Rad unterstützen die Anschubbewegung Spielend Steigungen und längere Strecken bewältigen Hilft auch beim Bremsen - für mehr Sicherheit bergab Großer Aktionsradius dank Lithium-Ionen-Akkus Individuelle Anpassung durch einstellbare Fahreigenschaften Schnell zerlegt und einfach zu transportieren Passt an die meisten Rollstühle Foto: www.alber.de
datenschutz Impressum